Angebote zu "Stoff" (17 Treffer)

Kategorien

Shops

magnetoplan Schaukasten SP, 6 x DIN A4, Innenbe...
106,69 € *
zzgl. 5,22 € Versand

Rückwand aus verzinktem Stahl, Rückseite weiß, einseitigmagnethaftend und lackiert, Aluminiumeinfassung mit Kunst-stoff-Eckelementen, Tür aus Acrylglas, abschließbar, inkl.Schlüssel, Außenmaße: (B)870 x (T)40 x (H)750 mm(1215100)Innenmaße: (B)770 x (T)10 x (H)690 mmHinweis: Lieferung ab Lager Hersteller: ca. 1 WocheSchaukasten SP &bull, für den Innenbereich &bull, Aluminiumeinfassung mit Kunststoff-Eckelementen&bull, Tür aus Acrylglas&bull, abschließbar&bull, Rückseite aus verzinktem Stahl&bull, Rückwand weiß, einseitig magnethaftend und lackiert&bull, auch als Schreibtafel nutzbar&bull, mit Wellpappkern&bull, Lieferung inkl. Montagematerial und SchlüsselAnwendungsbeispiele: - zur professionellen Darstellung von Angeboten, Werbungen und Informationen im Innenbereich- die weiße Rückwand kann auch als Schreibtafel genutzt werdenFür wen geeignet: - Hotel und Gastronomie- Schulen, Kindergärten und Kirchengemeinden- Behörden,öffentliche Gebäude sowie Geschäftsgebäude- Banken und Versicherungen- Vereine

Anbieter: Blitec
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
magnetoplan Schaukasten SP, 9 x DIN A4, Innenbe...
131,60 € *
zzgl. 5,22 € Versand

Rückwand aus verzinktem Stahl, Rückseite weiß, einseitigmagnethaftend und lackiert, Aluminiumeinfassung mit Kunst-stoff-Eckelementen, Zür aus Acrylglas, abschließbar, inkl.Schlüssel, Außenmaße: (B)870 x (T)40 x (H)1.085 mm(1215200)Innenmaße: (B)770 x (T)10 x (H)1.025 mmHinweis: Lieferung ab Lager Hersteller: ca. 1 WocheSchaukasten SP &bull, für den Innenbereich &bull, Aluminiumeinfassung mit Kunststoff-Eckelementen&bull, Tür aus Acrylglas&bull, abschließbar&bull, Rückseite aus verzinktem Stahl&bull, Rückwand weiß, einseitig magnethaftend und lackiert&bull, auch als Schreibtafel nutzbar&bull, mit Wellpappkern&bull, Lieferung inkl. Montagematerial und SchlüsselAnwendungsbeispiele: - zur professionellen Darstellung von Angeboten, Werbungen und Informationen im Innenbereich- die weiße Rückwand kann auch als Schreibtafel genutzt werdenFür wen geeignet: - Hotel und Gastronomie- Schulen, Kindergärten und Kirchengemeinden- Behörden,öffentliche Gebäude sowie Geschäftsgebäude- Banken und Versicherungen- Vereine

Anbieter: Blitec
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
magnetoplan Schaukasten SP, 4 x DIN A4, Innenbe...
84,52 € *
zzgl. 5,22 € Versand

Rückwand aus verzinktem Stahl, Rückseite weiß, einseitigmagnethaftend und lackiert, Aluminiumeinfassung mit Kunst-stoff-Eckelementen, Tür aus Acrylglas, abschließbar, inkl.Schlüssel, Außenmaße: (B)610 x (T)40 x (H)730 mm(1215000)Innenmaße: (B)520 x (T)10 x (H)690 mmSchaukasten SP, mit AcrylglasFlacher Innen-Schaukasten mit einer nutzbaren Tiefe von 10 mm&bull, Schwingtür aus Acrylglas, inkl. Sicherheits-Schloss&bull, robuste Einfassung aus eloxiertem Aluminium mit abgerundeten Eck-Verbindern aus Kunststoff&bull, magnethaftende, weiß lackierte Rückwand, mit Boardmarkern beschreibbar&bull, Rückseite aus verzinktem Stahl&bull, Lieferung inkl. 2 Türschlüsseln + Montagematerial&bull, nutzbare Innentiefe: 10 mm&bull, Bautiefe: 40 mmAnwendungsbeispiele: - zur professionellen Darstellung von Angeboten, Werbungen und Informationen im Innenbereich- die weiße Rückwand kann auch als Schreibtafel genutzt werdenFür wen geeignet: - Hotel und Gastronomie- Schulen, Kindergärten und Kirchengemeinden- Behörden,öffentliche Gebäude sowie Geschäftsgebäude- Banken und Versicherungen- Vereine

Anbieter: Blitec
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Leben im Geldüberfluss (eBook, ePUB)
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Finanzwirtschaft fördert Kredite, Schulden, Zinsen, Gewinn und Wachstum und zerstört gleichzeitig Umwelt, Klima und Lebensgrundlagen. Dieser Zusammenhang wird in disem Buch Schritt für Schritt dargestellt. Geld beherrscht Wirtschaft und Politik. Doch die Geldmenge ist zu groß, im Finanzsektor herrscht Geldüberfluss. Das ist der Schlüssel zum Verständnis. Geld entsteht in ganz normalen Banken überall auf der Welt durch Giralgeldschöpfung. Diesen Vorgang hat niemand unter Kontrolle. Die Zerstörung der Umwelt und des Lebensraums hat fast immer das gleiche Ziel: Geldverdienen und noch mehr Geld verdienen. Doch Geld ist ein komplexes und abstraktes System. Es hat sich verselbständigt. Das Finanz- und Bankensystem ist schwer zu entwirren und schwer zu durchschauen. Wer System und Funktion des Geldes erkennen will, muss die Zahlen sehen und ihre einfachen Gesetze, denn Geld ist immer eine Zahl. Es lohnt sich, genau darüber nachzudenken, was Geld ist und was es nicht ist. Dann wird der Irrsinn des Systems deutlich. Die Finanzwirtschaft agiert außerhalb der Realität. Geld ist kein realer Wert mehr, sondern ein Stoff, der außer Kntrolle geraten ist und sich selbst vermehrt. Sieben konkrete Vorschläge für Leser, Staat und Parteien zeigen Wege in eine Zukunft, die den Geldüberfluss überwinden und vielleicht die Umwelt retten können. Das sind Steuern auf Transaktionen und große Erbschaften. Quellensteuern auf Einnahmen internationaler Konzerne. Eine Soziale Quellensteuer, die Sozialabgaben halbiert. Eine Degressive Digitale Zweitwährung und Bankenkontrolle, das Ende der ungebremsten Giralgeldschöpfung. Leben im Geldüberfluss ist Kampf gegen Dummheit und falsche Ideologie. Dieses Buch wird die Macht des Geldes entzaubern. Zunächst in den Köpfen, im alltäglichen Leben und hoffentlich auch in der Politik.

Anbieter: buecher
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Leben im Geldüberfluss
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Finanzwirtschaft fördert Kredite, Schulden, Zinsen, Gewinn und Wachstum und zerstört gleichzeitig Umwelt, Klima und Lebensgrundlagen. Dieser Zusammenhang wird in disem Buch Schritt für Schritt dargestellt. Geld beherrscht Wirtschaft und Politik. Doch die Geldmenge ist zu groß, im Finanzsektor herrscht Geldüberfluss. Das ist der Schlüssel zum Verständnis. Geld entsteht in ganz normalen Banken überall auf der Welt durch Giralgeldschöpfung. Diesen Vorgang hat niemand unter Kontrolle. Die Zerstörung der Umwelt und des Lebensraums hat fast immer das gleiche Ziel: Geldverdienen und noch mehr Geld verdienen. Doch Geld ist ein komplexes und abstraktes System. Es hat sich verselbständigt. Das Finanz- und Bankensystem ist schwer zu entwirren und schwer zu durchschauen. Wer System und Funktion des Geldes erkennen will, muss die Zahlen sehen und ihre einfachen Gesetze, denn Geld ist immer eine Zahl. Es lohnt sich, genau darüber nachzudenken, was Geld ist und was es nicht ist. Dann wird der Irrsinn des Systems deutlich. Die Finanzwirtschaft agiert außerhalb der Realität. Geld ist kein realer Wert mehr, sondern ein Stoff, der außer Kntrolle geraten ist und sich selbst vermehrt. Sieben konkrete Vorschläge für Leser, Staat und Parteien zeigen Wege in eine Zukunft, die den Geldüberfluss überwinden und vielleicht die Umwelt retten können. Das sind Steuern auf Transaktionen und große Erbschaften. Quellensteuern auf Einnahmen internationaler Konzerne. Eine Soziale Quellensteuer, die Sozialabgaben halbiert. Eine Degressive Digitale Zweitwährung und Bankenkontrolle, das Ende der ungebremsten Giralgeldschöpfung. Leben im Geldüberfluss ist Kampf gegen Dummheit und falsche Ideologie. Dieses Buch wird die Macht des Geldes entzaubern. Zunächst in den Köpfen, im alltäglichen Leben und hoffentlich auch in der Politik.

Anbieter: buecher
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Leben im Geldüberfluss (eBook, ePUB)
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Finanzwirtschaft fördert Kredite, Schulden, Zinsen, Gewinn und Wachstum und zerstört gleichzeitig Umwelt, Klima und Lebensgrundlagen. Dieser Zusammenhang wird in disem Buch Schritt für Schritt dargestellt. Geld beherrscht Wirtschaft und Politik. Doch die Geldmenge ist zu groß, im Finanzsektor herrscht Geldüberfluss. Das ist der Schlüssel zum Verständnis. Geld entsteht in ganz normalen Banken überall auf der Welt durch Giralgeldschöpfung. Diesen Vorgang hat niemand unter Kontrolle. Die Zerstörung der Umwelt und des Lebensraums hat fast immer das gleiche Ziel: Geldverdienen und noch mehr Geld verdienen. Doch Geld ist ein komplexes und abstraktes System. Es hat sich verselbständigt. Das Finanz- und Bankensystem ist schwer zu entwirren und schwer zu durchschauen. Wer System und Funktion des Geldes erkennen will, muss die Zahlen sehen und ihre einfachen Gesetze, denn Geld ist immer eine Zahl. Es lohnt sich, genau darüber nachzudenken, was Geld ist und was es nicht ist. Dann wird der Irrsinn des Systems deutlich. Die Finanzwirtschaft agiert außerhalb der Realität. Geld ist kein realer Wert mehr, sondern ein Stoff, der außer Kntrolle geraten ist und sich selbst vermehrt. Sieben konkrete Vorschläge für Leser, Staat und Parteien zeigen Wege in eine Zukunft, die den Geldüberfluss überwinden und vielleicht die Umwelt retten können. Das sind Steuern auf Transaktionen und große Erbschaften. Quellensteuern auf Einnahmen internationaler Konzerne. Eine Soziale Quellensteuer, die Sozialabgaben halbiert. Eine Degressive Digitale Zweitwährung und Bankenkontrolle, das Ende der ungebremsten Giralgeldschöpfung. Leben im Geldüberfluss ist Kampf gegen Dummheit und falsche Ideologie. Dieses Buch wird die Macht des Geldes entzaubern. Zunächst in den Köpfen, im alltäglichen Leben und hoffentlich auch in der Politik.

Anbieter: buecher
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Leben im Geldüberfluss
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Finanzwirtschaft fördert Kredite, Schulden, Zinsen, Gewinn und Wachstum und zerstört gleichzeitig Umwelt, Klima und Lebensgrundlagen. Dieser Zusammenhang wird in disem Buch Schritt für Schritt dargestellt. Geld beherrscht Wirtschaft und Politik. Doch die Geldmenge ist zu groß, im Finanzsektor herrscht Geldüberfluss. Das ist der Schlüssel zum Verständnis. Geld entsteht in ganz normalen Banken überall auf der Welt durch Giralgeldschöpfung. Diesen Vorgang hat niemand unter Kontrolle. Die Zerstörung der Umwelt und des Lebensraums hat fast immer das gleiche Ziel: Geldverdienen und noch mehr Geld verdienen. Doch Geld ist ein komplexes und abstraktes System. Es hat sich verselbständigt. Das Finanz- und Bankensystem ist schwer zu entwirren und schwer zu durchschauen. Wer System und Funktion des Geldes erkennen will, muss die Zahlen sehen und ihre einfachen Gesetze, denn Geld ist immer eine Zahl. Es lohnt sich, genau darüber nachzudenken, was Geld ist und was es nicht ist. Dann wird der Irrsinn des Systems deutlich. Die Finanzwirtschaft agiert außerhalb der Realität. Geld ist kein realer Wert mehr, sondern ein Stoff, der außer Kntrolle geraten ist und sich selbst vermehrt. Sieben konkrete Vorschläge für Leser, Staat und Parteien zeigen Wege in eine Zukunft, die den Geldüberfluss überwinden und vielleicht die Umwelt retten können. Das sind Steuern auf Transaktionen und große Erbschaften. Quellensteuern auf Einnahmen internationaler Konzerne. Eine Soziale Quellensteuer, die Sozialabgaben halbiert. Eine Degressive Digitale Zweitwährung und Bankenkontrolle, das Ende der ungebremsten Giralgeldschöpfung. Leben im Geldüberfluss ist Kampf gegen Dummheit und falsche Ideologie. Dieses Buch wird die Macht des Geldes entzaubern. Zunächst in den Köpfen, im alltäglichen Leben und hoffentlich auch in der Politik.

Anbieter: buecher
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Leben im Geldüberfluss
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Finanzwirtschaft fördert Kredite, Schulden, Zinsen, Gewinn und Wachstum und zerstört gleichzeitig Umwelt, Klima und Lebensgrundlagen. Dieser Zusammenhang wird in disem Buch Schritt für Schritt dargestellt. Geld beherrscht Wirtschaft und Politik. Doch die Geldmenge ist zu groß, im Finanzsektor herrscht Geldüberfluss. Das ist der Schlüssel zum Verständnis. Geld entsteht in ganz normalen Banken überall auf der Welt durch Giralgeldschöpfung. Diesen Vorgang hat niemand unter Kontrolle. Die Zerstörung der Umwelt und des Lebensraums hat fast immer das gleiche Ziel: Geldverdienen und noch mehr Geld verdienen. Doch Geld ist ein komplexes und abstraktes System. Es hat sich verselbständigt. Das Finanz- und Bankensystem ist schwer zu entwirren und schwer zu durchschauen. Wer System und Funktion des Geldes erkennen will, muss die Zahlen sehen und ihre einfachen Gesetze, denn Geld ist immer eine Zahl. Es lohnt sich, genau darüber nachzudenken, was Geld ist und was es nicht ist. Dann wird der Irrsinn des Systems deutlich. Die Finanzwirtschaft agiert außerhalb der Realität. Geld ist kein realer Wert mehr, sondern ein Stoff, der außer Kntrolle geraten ist und sich selbst vermehrt. Sieben konkrete Vorschläge für Leser, Staat und Parteien zeigen Wege in eine Zukunft, die den Geldüberfluss überwinden und vielleicht die Umwelt retten können. Das sind Steuern auf Transaktionen und große Erbschaften. Quellensteuern auf Einnahmen internationaler Konzerne. Eine Soziale Quellensteuer, die Sozialabgaben halbiert. Eine Degressive Digitale Zweitwährung und Bankenkontrolle, das Ende der ungebremsten Giralgeldschöpfung. Leben im Geldüberfluss ist Kampf gegen Dummheit und falsche Ideologie. Dieses Buch wird die Macht des Geldes entzaubern. Zunächst in den Köpfen, im alltäglichen Leben und hoffentlich auch in der Politik.

Anbieter: Dodax
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
John Maynard Keynes
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach wie vor bietet Keynessches Gedankengut Stoff für Kontroversen. Doch geht es Minsky weniger darum, "was Keynes wirklich sagte". Sein Anliegen ist vielmehr, die zu Unrecht vernachlässigten monetären Aspekte der Keynesschen Theorie bei der Entwicklung einer Theorie zu nutzen, die das Funktionieren des modernen Kapitalismus besser erklärt als der IS-LM-Keynesianismus.Minsky betont hierbei die erwartungsbedingt instabilen Vermögenshaltungen sowie Kreditbeziehungen von Haushalten, Unternehmen und Banken in einem Kapitalismus mit hochentwickelten Finanzinstitutionen. "Das relevante Paradigma für die Analyse einer kapitalistischen Wirtschaft ist nicht die Warentausch-Wirtschaft: Das relevante Paradigma ist ein System mit Börsen wie einer City oder einer Wall Street, wo die Haltung von Vermögenswerten ebenso wie laufende Transaktionen mittels Verschuldung finanziert werden."Gerade die letzten Jahre mit ihren Börsenturbulenzen, Verschuldungskrisen, der zunehmenden Bedeutung von Finanzinvestitionen usw. verdeutlichen die Relevanz einer Analyse, die die systematische Betrachtung der Geld- und Finanzsphäre in den Vordergrund stellt. [der Vorstellungstext ist aus dem Sommer 1990]

Anbieter: Dodax
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot